Müde vom Krieg

Bild

Die Vereinigten Staaten besitzen nach Expertenmeinung die mächtigste Armee der Welt. Sie geben jährlich 612 Milliarden $ für Verteidigungszwecke aus – mehr als die nach ihr kommenden zehn Länder mit den größten Militärausgaben zusammen. Und auch in der Bevölkerung genießt die Armee einen guten Ruf. Schilder mit Dankbekundungen wie auf diesem Laster kann man immer wieder finden.

Gleichzeitig sinkt in der Bevölkerung der Zuspruch, sich militärisch einzusetzen. Nach elf Jahren Kampfeinsatz – erst im Irak, dann in Afghanistan – hat sich eine Kriegsmüdigkeit breit gemacht. Wohl auch deswegen ist Präsident Barack Obama so zögerlich, wenn es um den aktuellen Konflikt im Irak geht. Seit mehr als einer Woche breitet sich die islamistische Gruppe ISIS im Norden des Landes aus, zieht immer näher an Bagdad heran. Doch Obama hat den Hilferufen von Ministerpräsident al-Maliki bisher wenig Konkretes entgegengesetzt.

Die Entscheidung über Luftschläge wurde vertagt, Einsatz von Bodentruppen schließt er aus. Dennoch werden jetzt fast 600 US-Soldaten in den Irak geschickt: 275, um die amerikanische Botschaft zu schützen und 300, um die irakische Armee mit Spezialkräften zu unterstützen. Viele US-Amerikaner sehen diese Entwicklung mit Sorge, manche reden von Wortbruch. Ein weiterer Irak-Einsatz scheint nicht mehr ausgeschlossen. Das sind die Befürchtungen, die mir Bürger in Washington erzählt haben. Ich traf mich mit dem Veteranen Pierre Hines, der selbst im Irak gedient hatte. Und ich sprach mit Soldatenfrauen und Zivilisten. Der Grundtenor: wir wollen keinen weiteren Krieg.

Meine Reportage für die DW findet ihr hier – eine englische Version ist hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Müde vom Krieg

  1. Pingback: Time to say goodbye | US-Logbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s