Expertenrunde

Bild

Ein Markenzeichen der „Deutschen Welle“ ist ihr Rückgriff auf Experten. Kein Hintergrundartikel erscheint, ohne dass Wissenschaftler oder Kenner einer Region befragt wurden. In DC übernehmen diese Aufgabe vorwiegend die Think Tanks.

Es gibt laut einer Liste vom vergangenen Jahr fast 400 Denkfabriken in Washington. Und jede von ihnen hat ihren Experten zu regionalen oder thematischen Schwerpunkten. Da fällt die Auswahl nicht immer leicht – vor allem, wenn man neu in der Stadt ist.

Aktuell beherrscht ein Thema die Nachrichten hier im Land: der Vormarsch der ISIS im Irak und die Frage, ob die USA nicht doch hätten im Land bleiben können. 2011 zogen die letzten Truppen aus dem Land ab, seitdem kümmert sich das irakische Militär alleine um die Sicherheit des Staates. Ein schwerer Fehler, wie Republikaner gestern in aller Schärfe bemängelten – vom Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner bis zum Ex-Präsidentschaftskandidaten John McCain.

Obama hat gestern angekündigt, sich alle Optionen bis auf einen Truppeneinmarsch offen zu halten. Also auch Drohnenangriffe. Doch wie realistisch diese Ankündigung ist, da gehen bei den Experten die Meinungen weit auseinander. Besonders hier in Washington.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s